Kontrast          Seite drucken

Organisierte Menschen behalten den Überblick.

Setzen Sie auf Ihre Mitarbeiter.

Konzentrierte Menschen sind produktiver.

Setzen Sie auf Ihre Mitarbeiter.

Motivierte Menschen haben bessere Ideen.

Setzen Sie auf Ihre Mitarbeiter.

Ausgeglichene Menschen sind verlässlicher.

Setzen Sie auf Ihre Mitarbeiter.

Gesunde Menschen können mehr leisten.

Setzen Sie auf Ihre Beschäftigten.

Flexible Menschen sind universell einsetzbar.

Setzen Sie auf Ihre Beschäftigten.

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Internetauftritt des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Die Seite bietet viele Informationen rund um das Thema Balance von Familie und Beruf. Link

Publikationen:

Früher beruflicher Wiedereinstieg von Eltern (Link)

Ein Gewinn für Unternehmen und ihre Beschäftigten 

Familienbewusste-Arbeitszeiten-Leitfaden (Link) 

Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Unternehmenspraxis

Familienfreundlichkeit - Erfolgsfaktor für Arbeitgeberattraktivität (Link)

Personalmarketingstudie 2010

 

Unternehmensprogramm Erfolgsfaktor Familie 

Die Idee des Unternehmensprogramms: Mit dem Unternehmensprogramm „Erfolgsfaktor Familie“ setzt sich das Bundesfamilienministerium zusammen mit den Spitzenverbänden der deutschen Wirtschaft (BDI, BDA, DIHK, ZDH) und dem DGB dafür ein, Familienfreundlichkeit zu einem Markenzeichen der deutschen Wirtschaft zu machen. (Link) 

Publikationen

Familienbewusste Arbeitszeiten: Herausforderungen und Lösungsansätze aus der Unternehmenspraxis (Link) 

Vereinbarkeit von Beruf und Familie in Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus - Aus der Praxis für die Praxis (Link)

Informationen für Personalverantwortliche - Familienfreundliche Maßnahmen im Unternehmen (Link)

Weitere Links:

audit berufundfamilie

Das audit berufundfamilie der berufundfamilie gGmbH, einer Initiative der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung, unterstützt Unternehmen, eine familienbewusste Personalpolitik umzusetzen. Erfolgreiche Unternehmen erhalten ein Zertifikat. (Link)

Bertelsmann Stiftung

Die Bertelsmann Stiftung engagiert sich für gesellschaftliche Belange. Ein Schwerpunkt der Stiftung ist dabei das Projekt „Balance von Familie und Arbeitswelt“, das sie zusammen mit dem BMFSFJ koordiniert und mit dem sie die wirtschaftsorientierte Öffentlichkeit für das Thema sensibilisieren und Reformen auf breiter Unternehmens- und kommunaler Ebene initiieren möchten. (Link)

Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“

Die Bundesinitiative „Gleichstellung von Frauen in der Wirtschaft“ fördert Projekte, die die Situation von erwerbstätigen Frauen verbessern. Das Programm wurde vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) gemeinsam mit der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und dem Deutschen Gewerkschaftsbund (DGB) entwickelt. Unter anderem werden Zuwendungen für Projekte gewährt, die darauf abzielen, Qualifikationsverluste von Mitarbeiterinnen während einer Familienphase zu verringern oder zu vermeiden und den schnellen beruflichen Wiedereinstieg zu unterstützen. (Link)

Entwicklungspartnerschaft Gendernet

Die Entwicklungspartnerschaft Gendernet engagiert sich im Themenschwerpunkt Beruf und Familie. Sie fördert das Comeback von Männern und Müttern nach der Elternzeit und zeigt Betrieben und Beschäftigten die Vorteile der Vereinbarkeit von Familie und Beruf auf. (Link)

Europäische Allianz für Familien (EAF)

Die Website der Europäischen Allianz für Familien (EAF) ist die offizielle Informationswebsite der Europäischen Kommission für Nachrichten, Ereignisse und bewährte Praktiken zum Thema Familienpolitik in den Mitgliedstaaten und in der EU. (Link)

Forschungszentrum Familienbewusste Personalpolitik (FFP)